zurück
Bahnübergang "Lintorfer Waldweg" Duisburg km 10,832 (früher 10,830)
(google-maps Umschalten auf Satellit, da dieser nicht öffentliche Bahnübergang nicht auf der Karte existiert)
2003 2005 2007
"Schaltzentrale" km 10,830 im Jahr 2005 und km 10,832 im Jahr 2007
DB Anlage
(Benutzung nur mit
besonderer Genehmigung)
Dieser Übergang liegt am Ende des Werksgeländes der Firma voestalpine Rail Center Duisburg (ehem.Stahlberg Roensch) und könnte als Verbindung zwischen der Bissingheimer Strasse und dem Lintorfer Waldweg dienen, wenn nicht die Benutzung nur mit besonderer Genehmigung möglich wäre. Rund 180 Meter südlich befindet sich die Grenze zwischen Duisburg und Ratingen.
Im Zustand vom 23. August 2003 Blick Richtung Nordwesten mit dem Werksgelände
Holzbohlen bilden 2005 den Übergang.
Der Übergang ist zu diesem Zeitpunkt mit Lichtzeichen und Andreaskreuzen gesichert. Bei Bedarf können feststehende Schrankenbäume, die etwas seitwärts gelagert sind (Aufnahme rechts), in vorhandene Pfähle eingelegt werden.
Zustand am 15.Juni 2005

links: Blickrichtung Duisburg

rechts: Blickrichtung Ratingen

GRÜNGÜRTEL

Zustand am 17.Februar 2007

links: Der Übergang

rechts: Der Übergang aus anderer Perspektive
(mit im Bild RAG 205)

links: Blickrichtung Duisburg - von der anderen Seite, wo mal ein Vegetationsrückschnitt erfolgte (mit 140 383)

rechts: Blickrichtung Ratingen, auch dort wurde das Gehölz gekürzt
(mit EH 542)

zurück