zurück
ehemaliger Bahnübergang Kaiserswerther Strasse / Süd-Dakota-Brücke
externer Link externer Link externer Link Unter digit.wdr.de hat Georg Kellermann einen Film über eine Eisenbahnfahrt durch das Angertal (um 1930) einstellen lassen. Darin enthalten sind am Ende auch Aufnahmen vom Bahnübergang Kaiserswerther Strasse
Der Bahnübergang Kaiserswerther Strasse am 4.Juni 1973
copyright: Mirko Bader
Der Bahnübergang von der anderen Seite im Jahr 1974 mit 052 545
copyright: Mirko Bader
Der Bahnübergang Kaiserswerther Strasse im Jahr 1984
Eine Lok der Baureihe 140 nähert sich mit ihrem Zug dem Bahnübergang. Mitten im Übergang, hier sichtbar, die Verbindung der Richtungsgleise Düsseldorf und Duisburg
Ein Blick von der Strasse "Am Westbahnhof" Richtung Stellwerk Rwf und den Bahnübergang am 24.August 1985. Zu diesem Zeitpunkt ist der Übergang bereits für den Autoverkehr gesperrt. Der Bau der Brücke, als Ersatz für den Übergang, steht bevor.
14.Juni 1986 - Der Bau der Brücke ist bereits deutlich fortgeschritten. Allein Fussgänger können den Bahnübergang noch benutzen.
copyright: Mirko Bader
Kurze Zeit später - Stützstreben nahe der Gleise sind entfernt und der Bahnübergang ist endgültig geschlossen.
Süd-Dakota-Brücke
14.12.1978 Planfeststellungsbeschluß
13 Anlieger klagten
2
Geplante Gesamtkosten 42 MioDM
26.09.1984 Erster Rammschlag
09.11.1984 tatsächlicher Baubeginn
Stellwerk Rwf Nordseite gekürzt
14.11.1986 Für den Verkehr freigegeben Länge 383 Meter
3/ 384 Meter 2 / 
2:
Gesamtlänge des Bauwerks 560 Meter 24 Stützpfeiler maximale Höhe 8,86 Meter 11.000 Kubikmeter Beton 1300 Tonnen Stahl
1:Gesamtlänge Stützwand zu Stützwand 585 Meter Lichte Höhe maximal 6,70 Meter Brückenbreite 19,80 Meter verarbeitet 100 Tonnen Betonstahl 10.850 Kubikmeter Beton 1050 Tonnen Betonstahl 280 Tonnen Spannstahl Namensvorschlag: South-Dakota-Brücke
1 RP vom 22.03.1986 / 2 Ratinger Wochenblatt vom 13.11.1986 / 3 RP vom 15.11.1986
zurück